Notation Software Users Forum  


Go Back   Notation Software Users Forum > Deutsch-Benutzerforum > Fragen oder Probleme, Tipps und Tricks für die Verwendung der Notation Software

 
 
Thread Tools Search this Thread Display Modes
Prev Previous Post   Next Post Next
  #1  
Old 06-15-2014, 05:53 PM
hempelr hempelr is offline
Active User
 
Join Date: Jun 2014
Posts: 3
Default MIDI mit externem Instrument

Hallo und guten Tag,
zunächst einmal Hut ab, das ist eine tolle Software - Preis-Leistung eigentlich ungeschlagen - aaber:
Ich möchte meine Musik-Improvisationen in einer Notations-SW einspielen genauso, wie sie mein Keyboard / Synthy hergibt um sie dann auch genauso wieder abzuspielen. Das bedeutet, dass es möglich sein muss, dass auf ein doppeltes Notensystem in Echtzeit ohne dass die Software mir an meinem Keybord irgendwelche unsinnigen Instrumente auf einer nicht vorhandenen GM-Bank einstellt, die Einspielung erfolgen soll; die Wiedergabe soll dann auch genauso über das externe Instrument erfolgen, aber eben auch ohne dass da Programmänderungen vorgenommen werden.
In der Testversion ist es immer notwendig, irgendein GM-Midi-Instrument einzustellen / anzugeben, welches dann auch wiedergegeben wird. Das will ich nicht, und in dem Zustand ist die SW für mich nicht zu gebrauchen.

Bspw. Forte macht das indem man in den Midi-Einstellungen für jeweils Midi-In und Midi-Out getrennt einstellen kann, welche Midi-Informationen jeweils benutzt werden. Folgendes ist einstellbar:
Midi-Out - nur das folgende wiedergeben:
-Aftertouch
-Channel-Mode
-Controllers
-Notes
-NRPN
-Pitch Bend
-Poly-Pressure
-Program Change
-RPN
-SysEx

Diese Kriterien sind genauso für Midi-In jeweils einzeln per Listenfeld auswählbar in beliebiger Kombination.

Wenn sowas in Composer3 drin wäre, dann ist es wirklich eines der besten bezahlbaren NotationsSW-Programme.
Forte fehlen einige Sachen auch in der Premium-Version deshalb ist es für mich eigentlich keine Option. Ich habe in den letzten Wochen ziemlich frustriert fast alles was auf dem Markt ist getestet und bin hier bei Composer mit allem am besten klargekommen, der Workflow entspricht am ehesten meiner Intuition. Aber die MIDI-Geschichte ist ein k.o.-Kriterium, ohne dass ich live mein Keyboard beim Einspielen höre und ebenso beim Abspielen und zwar so, wie es konfiguriert ist bzw. wie die Stage-Settings gewählt sind ist es nicht zu gebrauchen für mich - und das wäre wirklich schade.
Ist da eine Lösung möglich?

Viele Grüße aus dem Erzgebirge

hempelr
Reply With Quote
 

Bookmarks

Tags
customization, midi

Thread Tools Search this Thread
Search this Thread:

Advanced Search
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off

Forum Jump

Similar Threads
Thread Thread Starter Forum Replies Last Post
Tutorial videos for Notation Software products Sherry C Tutorial Videos 0 03-16-2011 06:45 PM
Recording using a MIDI microphone or guitar-to-MIDI unit Sherry C Using Notation Software products with other (third party) products 2 06-05-2010 04:08 PM
setting up instrument sound names for MIDI keyboard Mark Walsen (markwa) Tips and tricks for using Notation Software products 9 12-23-2004 07:28 PM


All times are GMT. The time now is 09:44 PM.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Notation Software Germany GmbH www.notation.com/Imprint.php